PSP-Cafe
Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Zum Portal Suche Häufig gestellte Fragen Zur Startseite Pinwand

PSP-Cafe » Lesecafe » Lesemonate » Lesemonat September 21 » 2030: Die Welt von morgen - Mauro F. Guillén » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag Druckvorschau | An Freund senden | Thema zu Favoriten hinzufügen
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen 2030: Die Welt von morgen - Mauro F. Guillén
Autor
Beitrag « Vorheriges Thema | Nächstes Thema »


images/avatars/avatar-890.jpg

Neeeele Neeeele ist weiblich
Weinkeller-Schlüsselverwalter

Dabei seit: 16.07.2008
Beiträge: 3.010
Herkunft: Ilmtal-Weinstrasse
Haustiere: Hund; Fische

2030: Die Welt von morgen - Mauro F. Guillén Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

2030: Die Welt von morgen von Mauro F. Guillén



als gebundenes Buch: 24.- Euro, gebraucht ab: 22,80 Euro, 384 Seiten, erschienen am 01.09.21 in der HOFFMANN & CAMPE VERLAGS GmbH

als Kindle Ausgabe: 14,99 Euro, 349 Seiten, erschienen am 01.09.21 in der HOFFMANN & CAMPE VERLAGS GmbH

Ich habe dieses Buch vom Verlag als digitales Leseexemplar zur Verfügung gestellt bekommen und bedanke mich ganz herzlich beim Verlag und bei Netgalley.

Da 2030 nicht mehr so weit entfernt ist und ich das warscheinlich (hoffendlich) noch erleben werde, hat mich sehr interessiert, wie unsere Welt dann aussehen wird. Deutliche Veränderungen zeichnen sich ja bereits seit längerem ab, manche interessieren wohl eher unsere Kinder oder die jüngere Generation, aber es gibt ja auch viele Dinge, die auch die ältere Generation betreffen. Für die sogenannte Babyboomer Generation, die nicht mit Internet und Computer groß geworden sind, wird gerade das Internet, VR Technologien und Robotertechnik sehr spannend sein, denn diese Technologien werden für die geistige und körperliche Bewegung der Senioren sehr hilfreich sein.
Sehr spannend finde ich auch die Trendprognose, dass das Geldpotential 2030 bei den Senioren liegen wird. Das kann ich mir, ehrlich gesagt, noch nicht so recht vorstellen.
Der Autor ist der Meinung, dass die ethische und linguistische Diversität steigen wird und da gehe ich gerne mit, denn das zeichnet sich ja jetzt schon bereits ganz deutlich ab. Auch das Zusammenleben von Alt und Jung wird sich anders gestalten, wie z. Bsp. in Alters-/Studentenwohnheimen. Das fände ich großartig, denn erstens würde es den Pflegenotstand deutlich reduzieren und zweitens würde es einen großen Beitrag gegen die Alterseinsamkeit bedeuten.
Die Mittelschicht wird besonders beleuchtet und sie verliert mehr und mehr an Bedeutung und die Grenzen verschwimmen (das ist die Meinung des Autors, die teile ich nicht).
Der Autor prophezeit auch, dass mehr Menschen in die Städte ziehen werden. Das würde auch die Wiederbelebung von "toten" Städten bedeuten. An sich eine gute Sache, aber die Städte werden sich aufspalten in Stadtteile mit hochqualifizierten Arbeitern und arme Stadtteile mit Analphabeten und Handlangern.
Mauro Guillén beleuchtet in seinem Buch auch die ganzen Innovationen, die bis 2030 auf uns zukommen. Das bietet viele Vorteile in Medizin, Telekommunikation und vielen anderen Bereichen, aber nicht nur, es werden dafür Arbeitsplätze weichen müssen.
Auch Covid-19 wird betrachtet im Trend bis 2030 und überraschender Weise kommt der Autor zu dem Schluss, dass Corona den Trend nicht bremsen wird sondern sogar noch beschleunigt. Welche Branchen unter den Folgen leiden (Transport) und welche einen Aufschwung erleben (digitale Plattformen) wird einen Einfluss auf die Wirtschaft in 2030 haben.

Mir hat das Buch ganz gut gefallen. Viele Dinge sind zwar nicht neu, weil sich der Trend ja bereits deutlich abzeichnet, aber einige ganz neue Erkenntnisse habe ich doch dazu gewonnen. Mich hätte vielleicht etwas mehr interessiert, wie sich die entsprechenden Trends in meinem Alltag auswirken werden, aber ich glaube das war nicht der Anspruch des Autors. So regt er mehr dazu an, sich selbst Gedanken darüber zu machen und sich näher mit den einzelnen Sachverhalten zu beschäftigen.
Ich finde solche Themen immer sehr spannend, weil sich das eben auch auf eine Zeit bezieht, die die meisten von uns ja auch noch miterleben werden. Wenn euch das auch interessiert, dann kann ich euch das Buch empfehlen.

4*/5*



Neeeele`s Signatur:
Wer glaubt gut zu sein hört auf besser zu werden!
Ich frühstücke einfach abends schon, dann kann ich morgens länger schlafen.
17.09.2021 21:08 Neeeele ist online E-Mail an Neeeele senden Homepage von Neeeele Beiträge von Neeeele suchen Nehmen Sie Neeeele in Ihre Freundesliste auf YIM-Name von Neeeele: bastelnele

Baumstruktur | Brettstruktur
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
PSP-Cafe » Lesecafe » Lesemonate » Lesemonat September 21 » 2030: Die Welt von morgen - Mauro F. Guillén


Powered by Burning Board 2.3.6 © 2001-2004 WoltLab GmbH
Powered by © PSP-Cafe - online seit dem 16.07.2008
Style & Buttons© by Neeeele
Impressum: Carmen Hansen, Dorfplatz 2, 99510 Ilmtal-Weinstraße OT Niederroßla